Aktuelles

Frühjahrskonzert „Facetten der Blasmusik“

Die Karten für unser Frühjahrskonzert „Facetten der Blasmusik“ am 01./03./04. Juni 2022 zum Preis von 16,– Euro sind ONLINE.
Karten sind weiters erhältlich bei allen Ö-Ticket-Vorverkaufsstellen, Raiffeisen- und Sparkassenfilialen sowie im Kaisersaalbüro (zzgl. Vorverkaufsgebühr) Tel 0 53 52/69 00 880

HINWEIS: Karten vom Frühjahrskonzert 2020 sind NICHT mehr gültig und können NICHT eingetauscht werden!
Das Entgelt pro Karte von 16,– Euro kann rückerstattet werden. Dafür bitten wir Sie, uns die Originalkarte(n) im Kaisersaal abzugeben und Ihre Bankverbindung zu hinterlassen oder die Originalkarten unter Angabe von Name und Bankverbindung (IBAN) an folgende Adresse zu senden: Musikkapelle St. Johann in Tirol, Frau Stefanie Prosser-Widmoser, Bahnhofstraße 3, 6380 St. Johann in Tirol. Der Betrag wird dann auf Ihr Konto überwiesen. Die Musikkapelle würde sich aber auch über eine Spende freuen…

FJK_Flyer_online FJK_Flyer_online2

Mit seinem letzten Frühjahrskonzert mit der Musikkapelle St. Johann in Tirol möchte Kapellmeister Hermann Ortner die vielfältigen Facetten einer Blasmusik darstellen. Ob Blasmusik mit Marsch, Polka oder Walzer, Klassik, Volksmusik, Bigband-Sound, Musical-Interpretationen, Musik von bekannten Tanz- und Unterhaltungsorchestern, Vocal-Interpretationen oder Popmusik – mit einer guten Blasmusikkapelle ist nahezu alles möglich. Freunde der Blasmusik kommen voll auf ihre Kosten und dürfen sich auf einen Mix aus Orchestermusik, stimmgewaltigen Vokalnummern, einzigartigen Solo-Performances und großartigen Tanzeinlagen freuen. Überzeugen Sie sich selbst!
 

Ehrenmitglied Franz Egger verstorben

Wir trauern um unser Ehrenmitglied und Kassaprüfer Franz Egger, der am 9. Mai 2022 im 77. Lebensjahr nach längerer Krankheit verstorben ist.

EM_egger

Franz war lange Jahre Mitglied unserer Kapelle und von 1980 bis 1987 Obmann. In dieser Zeit und auch danach als Schriftführer und Trachtenwart hat er die Geschicke unseres Vereins maßgeblich geprägt. Besonders am Herzen lag ihm dabei die Jugendarbeit zur Sicherung des Musikantennachwuchses.

Auch nach seinem Ausscheiden als aktiver Musikant ist er unserer Musig sehr verbunden geblieben. Für seine Verdienste um die Musikkapelle verlieh ihm die Musikkapelle St. Johann im Jahr 2010 die Ehrenmitgliedschaft. Über viele Jahre bis zuletzt fungierte er außerdem als Kassaprüfer. In dieser Funktion hat er bei so mancher Generalversammlung motivierende und wertschätzende Worte für unsere Arbeit in der Musikkapelle gefunden.

DANKE, Franz! Wir werden dir immer ein ehrendes Andenken bewahren.

1. Musig Maifest war ein voller Erfolg

Wir freuen uns sehr über das gelungenes 1. Musig-Maifest.

Mit einem völlig neuen Konzept zum 1. Mai haben wir uns zum Ziel gesetzt, an diesem „Musikanten-Feiertag“ wieder näher bei unserem Publikum zu sein und starteten daher um 9 Uhr zu einem Maigruß mit Marschmusik an einigen zentralen Punkten im Weiler Weitau und Umgebung. Nach einigen Stopps (danke an unseren Obmann Walter Schlemaier und seine Frau Gabi und an unsere Saxophonistin Steffi Staffner und ihren Mann Markus) trafen wir ziemlich pünkltich um 11.30 Uhr am Parkplatz beim Maschinenring in der Weitau ein und waren völlig überwältigt von den zahlreichen Besuchern, die bei trockenem Wetter und angenehmen Temperaturen gekommen waren, um mit uns zu feiern und ein erstes Festhendl, einen Brodakrapfen und ein kühles Getränk zu genießen. 

Nach einem „Unplugged“-Konzert mit Marsch, Polka und Walzer unter Leitung von unserem Kapellmeister Hermann Ortner sorgte das „Koasa Duo“ Josef Fuchs und Rudi Friesinger für einen gemütlichen Festausklang. Wir bedanken uns bei allen Festbesuchern, bei unseren fleißigen HelferInnen in der MusigBar, beim Hendlgrillen und Brodakrapfen frittieren und beim Kellnern, bei der Brauerei Huber für den Bierwagen und bei allen St. Johannerinnen und St. Johannern für die Maispenden.

Nächste Jahr wird das Musig-Maifest in einem anderen St. Johanner Weiler stattfinden. 

Mitglieder

Mädels

Jahre 2022

Videos

Festspiele der Blasmusik in Salzburg

Unser neues

„Notenblattl“ 2018

Unsere CD

„Sankta Johanna“